Exkursion der 5AHW nach Linz und Mauthausen

In Linz beginnt´s …. Unter diesem Motto stand die dreitägige Kulturreise der 5AHW. Früh aufstehen hieß es für alle 25 TeilnehmerInnen inklusive Klassenvorständin Andrea Hofer und Begleitlehrer Herwig Kaplaner, denn pünktlich um 7.01 Uhr fuhr der Zug von Zeltweg Richtung Linz ab. Das Hotel mit dem passenden Namen „Lokomotive“ war dann Ausgangspunkt für alle weiteren Unternehmungen. Gleich am Nachmittag ging es mit einem Besuch im Ars Electronica Zentrum los, das uns unter anderem in die Weiten des Weltalls entführte. Am Abend stand der „Höhenrausch“ am Programm, ein Kunstprojekt mit verschiedenen Installationen zum Thema Wasser. Ein besonders eindruckvolles Bild bot ein Schiff, welches von einem russischen Künstler an einem Turm über den Dächern von Linz befestigt worden war.
Einen Spaziergang auf den Pöstlingberg bzw. die Hafenrundfahrt auf der Donau am Donnnerstagvormittag ließen sich die SchülerInnen leider entgehen, sie nutzten die Zeit für wichtigere Dinge ;-). Am Nachmittag fuhren wir gemeinsam nach Mauthausen. Das Konzentrationslager hinterließ bei allen einen nachhaltigen Eindruck. Als Kontrastprogramm dazu folgten wir am Abend einer Einladung des Casinos in Linz. Nach einer Begrüßung mit Sekt und Brötchen machten wir eine Runde durch die Räumlichkeiten und sahen uns ein paar Videos an, in denen sich das Casino als potentieller Arbeitgeber präsentierte. „Gleiche Bezahlung für gleiche Leistung“, „flexible Arbeitszeiten“, usw. sind nur ein paar Schlagworte, die sich einprägten. Um die Spielerlaune bei den SchülerInnen anzuheizen, gab es einen kleinen Wettkampf; wer wollte konnte anschließend Jetons kaufen. Um Erfahrungen, aber nicht unbedingt Millionen reicher ließen wir den Abend in Linz gemütlich ausklingen.
Um uns den Abschied aus der überraschend attraktiven Stadt zu erleichtern, sandte der Heilige Petrus am Freitag etwas Regen, der uns den ganzen Tag bzw. während des Besuchs der Johannes Kepler Universität begleitete. Nach einem interessanten Einblick in die Studienmöglichkeiten an der UNI Linz und einer kurzen Führung über den Campus gab es abschließend einen Vortrag von Prof. Dr. Grausgruber zum Thema „Wer lebt wie in Österreich.“ Mit der Erkenntnis, dass die Menschen auf den Fidschis bzw. in Kolumbien am glücklichsten sind und Österreich in der „Glück“-Statistik auf Platz 17 liegt machten wir uns auf den Heimweg!