Drei COOLE Wanderinnen auf der Hebalm

Nachdem im Vorjahr die COOLE Abschlusswanderung sprichwörtlich ins Wasser fiel, wagten sich heuer nur drei Damen zu den Windrädern auf die Hebalm. Gestartet wurde zunächst wiederum bei strahlendem Sonnenschein, aber es dauerte nicht lange bis die ersten dunklen Wolken aufzogen und es rundherum heftig zu donnern begann. Doch die drei Wanderinnen trotzten dem Wetter, marschierten begleitet von angeregten Gesprächen an den Windrädern auf der Freiländeralm vorbei und erreichten schließlich aufgrund eines heftigen Regengusses auf den letzten fünf Minuten etwas durchnässt die Rehbockhütte. Dort wurde eine köstliche süße Nachmittagsjause eingenommen und bald lachte auch wieder die Sonne vom Himmel. So machten Marion Ertl, Roswitha Innerkofler und Sylvia Joham bei der Rückfahrt noch einen Zwischenstopp beim Hebalmsee. Sie genossen an diesem idyllischen Ort die wunderbare Ruhe sowie die herrliche Aussicht und Marion Ertl wurde noch schnell zur Lebensretterin indem sie eine Biene aus dem See holte.

Alle Beiträge

Drei COOLE Wanderinnen auf der Hebalm
Vom Ei zum Huhn – ein Projekt der 2AMW
COOL-Rezertifizierung der HLW Wolfsberg
2AMW besichtigt heimische Geflügelbetriebe
COOLE Exkursion nach Niederösterreich
Schülersprechtag der 2AMW am Nikolotag
COOL Startup-Veranstaltung in der 1AHW
Erweiterung unseres COOL-Teams
Previous Next