2.SGA-Sitzung 15/16

Zeit:   Dienstag, 24.05.2016, ab 15:00 Uhr

Ort:    Direktion der HLW-Wolfsberg

Tagesordnung:

  1. Mehrtägige Schulveranstaltungen
  2. Schulorganisation 2016/2017
  3. Ball
  4. Berichte der Direktion
  5. Allfälliges

Begrüßung der neuen Schülervertreter; Neue Elternvereinsvertreter: Veronika Sternat (Elternvertreter), Gertrud Polster (Stellvertreterin), Ing. Dietmar Breithuber (Schriftführer), Sylvia Schilcher (Kassiererin); Die Wahl der Elternvertreter hat am 7.März 2016 stattgefunden.

  1. Mehrtägige Schulveranstaltungen:

Übersicht der Anträge siehe Beilage
Der Herr Direktor stellt den Antrag, dass alle Schulveranstaltungen genehmigt werden.
Der SGA beschließt einstimmig alle Schulveranstaltungen für den Herbst 2016.
SchülerInnen, die zu Hause bleiben, müssen die Schule verpflichtend besuchen.

  1. Schulorganisation 2016 – 2017

Die HLW Wolfsberg hat einen neuen Lehrplan, nachdem in den 2. Jahrgängen unterrichtet wird. Im 3.Jahrgang gibt es den Ausbildungsschwerpunkt: Sprachen und Medienkultur (genauere Informationen siehe Beilage). Der neue Schwerpunkt wird im SGA besprochen und einstimmig genehmigt.
Der zweite bereits ausgearbeitete Schwerpunkt ist Wellness und Gesundheitsmanagement.

Im nächsten Jahr gibt es keine Fachschule, da es leider zur Zeit zu wenig Anmeldungen gibt. Insgesamt werden 3 höhere Klassen angenommen. Die heurigen ersten Klassen werden im nächsten Jahr wahrscheinlich zusammengelegt.

 Schulautonome Tage

31.10.2016, 9.12.2016, 02.05.2017, 26.05.2017, 16.06.2017

Herr Direktor Loibnegger stellt den Antrag, dass die vorgeschlagenen, schulautonomen Tage im SGA genehmigt werden.
Alle schulautonomen Tage werden einstimmig beschlossen.

3. Ball

Termin: 12. November 2016   Ort: KUSS Wolfsberg

Es wird diskutiert, wie die Registrierkassen eingeführt werden könnten. In einem Schreiben des AP des LSR Rudolf Altersberger ist lt. Finanzamt der Elternverein nicht gemeinnützig und muss deshalb Registrierkassen führen. Die genaue Abwicklung wird noch nach Rücksprache mit einem Steuerberater bzw. mit dem Finanzamt besprochen. Auch die HLW St.Veit sollte diesbezüglich kontaktiert werden.

In der Praxis kosten die Registrierkassen viel Geld und der Aufwand ist auch groß.

Weitere Informationen zu diesem Thema siehe Informationsschreiben vom LSR

Alle Vor- und Nachbereitungen für den Maturaball dürfen einen Tag vor und einen Tag nach dem Ball als schulbezogene Veranstaltung stattfinden.

Dir. Loibnegger weist nochmals auf die Einhaltung der korrekten Einhaltung des Jugendschutzes betreffend Alkoholausgabe hin und dass keine parteipolitische Werbung auf Plakaten und Einladungen gemacht werden darf.

Ballabrechnung

Das bestehende Punktesystem wird von Christoph Graf und Christin-Therese Müller weitergeführt. Die genaue Abrechnung wird weiters mit Koll. Kaplaner und Anna Magnet abgewickelt.

Das Punktesystem der letzten Jahre wird bei der Berechnung miteinbezogen.

Direktor Loibnegger weist darauf hin, dass die Lehrer ein gerechteres Punktesystem je nach qualifizierter Arbeit haben möchten, v.a. Koll. Kaplaner, der bei der Ballabrechnung mitarbeitet, wurde im Vorjahr nicht berücksichtigt.

Herr Breithuber stellt klar, dass auch die Eltern viel leisten und eigentlich für ihre große Verantwortung wenig erhalten.

Es wird allgemein hinterfragt, was mit dem Geld nach dem Ball passiert und ob das Geld gemeinnützig verwendet wird. Viele SchülerInnen fahren nicht mehr mit auf die Maturareise.

Die Vorbereitungen für den Ball sind bereits im Laufen.

Voraussichtlicher Termin für den Ball 2017: 11.11.2017   Ort: KUSS (wird noch verhandelt)

4. Bericht des Direktors

Direktor Loibnegger und Koll. Poms waren heute beim Landeshaptmann in Klagenfurt. Die HLW hat für ihre vielen caritativen Projekte der letzten Jahre eine Auszeichnung bekommen.

RDP – Zentralmatura 2016

Die schriftliche RDP hat bereits stattgefunden und es hat keine besonderen Vorkommnisse gegeben. Am Montag gibt es eine Konferenz mit den Vorsitzenden und die Noten werden bekanntgegeben. Es folgt die mündliche Reife – und Diplomprüfung.

Übergabe der Maturazeugnisse: Freitag, 17.6.2016, 18:00 Uhr, im Festsaal

Die SchülerInnen mit einem ausgezeichneten Erfolg bekommen wieder kleine Geschenke und es wird ein Buffet bereitgestellt. Die Direktion bittet den Elternverein um Unterstützung und um die Mitgestaltung der Feier.

Die schriftlichen Abschlussprüfungen der Fachschule sind bereits abgeschlossen. Die mündlichen Prüfungen folgen noch, auch die Vorprüfungen zur Reife- und Diplomprüfung „Küche“ und „Service“ in den 4.Jahrgängen wurden bereits durchgeführt.

Der Jugendcoach Mag. Teschinsky hat auch im nächsten Jahr wieder eine Weiterbestellung im Schulzentrum und wird somit den Schülern und den Lehrern zur Verfügung stehen.

Im kommenden Jahr wird vor Weihnachten wieder ein Elternsprechtag stattfinden. Ein genauer Termin folgt.

Der Fotograf Sulzer wird im nächsten Jahr wieder die Schulfotos übernehmen. Die Direktion kann keinen Vertrag mehr in Zukunft unterschreiben, dies muss vom Elternverein übernommen werden (Erlass des Landesschulrates).Es ist geplant, dass der Fotograf wieder einen Schülerausweis gestaltet. Die SchülerInnen sind nicht verpflichtet, die Fotos zu nehmen.

In den ersten Klassen gab es Vorträge von Herrn Tatschl zum Thema „Cybermobbing und Jugendschutzgesetz“, die von den Schülern gut angenommen wurden.

 Elternvereinsbeitrag

Die Schule darf den Elternvereinsbeitrag laut LSR nicht mehr einsammeln (Dr. Hirschberger). Es dürfen nur mehr die Informationen und die Zahlscheine ausgegeben werden. Wie man in Zukunft diesen Beitrag einkassieren wird, bleibt unklar.

Das Auslandpraktikum Erasmus+ läuft bereits erfolgreich an und es machen auch heuer wieder viele HLW SchülerInnen ihr Praktikum im Ausland.

Die West-Türe ist zur Zeit verriegelt, da viele SchülerInnen das Schulgebäude dort verlassen, um rauchen zu gehen. Leider ist dieser Bereich sehr verschmutzt. Das Rauchverbot wird von vielen ignoriert und es kann schwer kontrolliert werden.

5. Allfälliges

Von Seiten der Schülervertretung wird die Frage gestellt, ob das modulare System auch in der HLW eingeführt wird.

Da das System hinsichtlich Administrierbarkeit noch nicht vollständig ausgereift ist und da es sich eigentlich nicht um eine Modularisierung sondern um eine Semestrierung handelt, wird noch bis mindestens 2017/18 abgewartet.

Direktor Loibnegger bedankt sich bei allen SGA-Mitgliedern und schließt die Sitzung um 16:50 Uhr.

Protokollführerin: Mag. Monika Horacek

 

 

Alle Beiträge

Zeit:   Dienstag, 24.05.2016, ab 15:00 Uhr Ort:    Direktion der HLW-Wolfsberg Tagesordnung: Mehrtägige Schulveranstaltungen Schulorganisation 2016/2017 Ball… Mehr
Zeit:   Dienstag, 21.10.2015, ab 15:00 Uhr Ort:    Direktion der HLW-Wolfsberg Tagesordnung Mehrtägige Schulveranstaltungen Schulorganisation 2015/2016 Ball… Mehr
Previous Next