Auswertung der Energieverbrauchsmessungen

Die am 6. April 16 von SchülerInnen der NMS St. Stefan im Schulzentrum durchgeführten Messungen des Energieverbrauchs wurden nun ausgewertet. Hier die Ergebnisse.

BORG

Leistungsmessungen: Der Kopierer hat im Standby-Betrieb eine Leistungsaufnahme von 52W, d.h. pro Tag verbraucht dieser Kopierer rein nur im Standby 1,2kWh. Im Betrieb pro Kopie ca. 183W.

Beleuchtungsstärke: keine Auffälligkeiten, im Gegenteil… zum Teil zu hohe LUX-Werte

Raumluftqualität: Als besten Wert haben wie 846ppm gemessen (mittlere Raumluftqualität), die restlichen Werte waren zum Teil über 1000ppm (schlechte Raumluftqualität)

Temperatur: leider keine Messwerte aufgenommen

HAK

Leistungsmessungen: Es wurde ein Computer-Arbeitsplatz gemessen, im Standby-Betrieb nimmt ein Arbeitsplatz (Computer, Monitor, Lautsprecher) eine Leistung von 81W auf, d.h. pro Tag 1,9kWh… multipliziert mit der Anzahl der gesamten Computer ergibt dies einen enormen Verbrauch!

Beleuchtungsstärke: keine Auffälligkeiten, im Gegenteil… zum Teil zu hohe LUX-Werte

Raumluftqualität: ähnlich der Situation im BORG, jedoch mit Spitzen von bis zu 2300ppm in den Gängen!

Temperatur: deutlich zu hohe Werte von 23° bis 26°, es sollten max. rund 22° sein.

HLW

Leistungsmessungen: Es wurden verschiedene Geräte gemessen, z.B.: ein Mixer mit einer Leistungsaufnahme von 60W bzw. Staubsauger mit 1750W.

Beleuchtungsstärke: keine Auffälligkeiten, im Gegenteil… zum Teil zu hohe LUX-Werte

Raumluftqualität: In den Klassenräumen zum Teil Werte über 1000ppm, im Gang waren die Werte ok, ebenfalls in der Küche.

Temperatur: die Werte haben sich im Rahmen bewegt, d.h. 20° –  22°

HTL

Leistungsmessungen: Es wurde ein Drucker gemessen, im Standby-Betrieb nimmt er eine Leistung von 50W auf, d.h. pro Tag 1,2kWh!

Beleuchtungsstärke: in den gemessenen Klassen waren die Werte ok, jedoch an den Messpunkten im Gang und am WC deutlich zu schlecht beleuchtet.

Raumluftqualität: Im Sekretariat wurde eine sehr schlechte Raumluftqualität (2148ppm) gemessen, trotz lüften wurden dann nur ein Wert von 1000ppm erreicht (schlechte Raumluftqualität). Der Informatikraum detto.

Temperatur: zum Teil zu warm (Informatikraum und Werkstätte)

Was kann getan werden? Ein paar Tipps…

Leistungsmessungen: Ausschalten, ausstecken und nur einschalten, wenn notwendig! Alte Geräte gegen energieeffizientere Tauschen und die alten NICHT weiterverwenden ;-)!

Beleuchtungsstärke: Licht rechtzeitig ausschalten und nur dann einschalten, wenn man es auch benötigt. Wenn man den Raum verlässt, Licht ausschalten!

Raumluftqualität: Lüften lüften lüften…. stoßlüften für ein paar Minuten und nicht die Fenster den ganzen Tag gekippt lassen!

Temperatur: Hier muss die Regelung überprüft und adaptiert werden.

Alle Beiträge

Letzter Schultag für Kollegin Reinhild Tschischka
Schnuppertag für SchülerInnen von NMS und Gymnasien
Kulturreise der 4AHW nach Rom
Internationale Etikette-Trainerin als Gastreferentin
Lehrerausflug nach Portorož und Piran
Sportwoche der 2BCHW in Umag
Hilfsgüter für das „Dorf Tirol“ nahe Temeswar
Bundesbewerb des Nestle-Schullaufs in Traun
Wanderwilliges COOL Team mit Wetterpech
Abschlussprüfungen der 3AMW
Feierliche Übergabe der Maturazeugnisse
Landesmeisterschaft im Beachvolleyball
Russische Küche im Russischunterricht
Vorprüfungszeugnisse an die 4ABCHW verliehen
HLW-Beachvolleyballteam holt sich ersten Platz
Schnuppertag für SchülerInnen der 3. Klassen NMS / AHS
Blumendekor & more bei Abschlussprüfungen
Abschlussprüfungen der 3AMW
Essen ist mehr – Vorprüfungen aus Küche und Service
Auszeichnung für HLW in Compassion-Projekt
HLW Wolfsberg sagt YES zu Europe
Sommersportwoche der 2AHW und der 2AMW in Umag
Bezirksmeisterschaften in Tennis
Leichtathletik Bezirksmeisterschaften 2016
Genussvolles Frühstück der 2. Jahrgänge
Auswertung der Energieverbrauchsmessungen
Ehrung der AuslandspraktikantInnen
Gutes Benehmen ist ziemlich COOL
Abschlusslehrfahrt der 3AMW nach Barcelona
2AMW präsentierte ihr Apfelprojekt
Moderne Torten im Patisserie-Unterricht
Volleyballmatches LehrerInnen gegen MaturantInnen
Selbstverteidigungskurse der 5ABCHW und der 3AMW
Schulinterne Nestlé-Austria Schulläufe
Sprachwoche der 3BHW nach Irland
Landesfinale im Bierzapfen an HLW Hermagor
Kulturwoche der 4BCHW in Amsterdam
Energieverbrauchsmessungen an HLW
HLW-internes Volleyball-Turnier
Projekt „Alternative Jause“ der 4ABCHW
Exkursion im Rahmen des Projekts Klimaschulen
Osterbackstube an der HLW Wolfsberg
Projekt „Apfelparadies Lavanttal“ der 2AMW
COOLes Bowlen der 1AMW in PBSK
Schitag der 1BCHW auf der Koralpe
MaturantInnen der 5BCHW on Tour im Lavanttal
Schulinternes Zipfer-Zapf-Masters
HLW-Erfolge bei Bezirksschulschitag
HLW-Erfolg bei Badminton-Landesmeisterschaft
Neue Instruktorinnen für Fit Animation
HLW-Weihnachtsfeier am 23. Dezember
Weihnachtsfeiern in diversen sozialen Einrichtungen
Übergabe von Handys an Ö3-Wundertüte
HLW Burschen siegen bei TT-Bezirksmeisterschaft
Schülersprechtag der 2AMW erfolgreich abgehalten
Bezirksmeisterschaft Volleyball der Mädchen
Neues Erasmus+ Projekt „Yes Europe“ startet an HLW
Galadinner für das Erasmus+ Projekt „Yes Europe“
3AMW deckte stilvoll die Tafel für Yes Europe
Bezirksmeisterschaft Volleyball der Burschen
Cocktails, Fingerfood und Flambiertes für Infoabend
Extravaganter Schautisch im Foyer der HLW
Infoabend unter dem Motto „Lange Nacht der HLW“
31. Maturaball der HLW erfolgreich absolviert
16 neue Peer-Group-MediatorInnen an der HLW
Vital4brain – Schulinternes Seminar für LehrerInnen
Neue Schülervertretung an HLW
Intensivsprachwoche der 3AHW in Dublin
Querfeldein beim Cross Country zum Erfolg
Reise der 5CHW nach Budweis, Prag, Theresienstadt
Landesqualitätsroundtable an HLW Wolfsberg
COOL-Startup-Tag in der 1AMW
Aktionstag der Fachschule in die Südoststeiermark
Previous Next