Schuljahr 05/06

Das Schuljahr 2005/06  begann mit einer sich bereits in den letzten Jahren abzeichnenden deutlichen Schülerzunahme. Am Beginn des Schuljahres waren es über 370 SchülerInnen, am Ende immerhin noch 359 und somit deutlich mehr als in den Jahren davor. Mit 16 Klassen haben wir den bisherigen Höchststand eingestellt. Die Anmeldezahlen für das kommende Schuljahr stimmen auch optimistisch.

Den RaucherInnen unter den SchülerInnen (und auch LehrerInnen) ging es wieder einmal an die Luftröhre. Bereits im vergangenen Schuljahr wurden sie auf die ungemütliche Südseite des Schulgebäudes „verbannt“, mit Beginn des Schuljahres wurde der sog. Raucherhof überhaupt geschlossen und das gesamte Schulzentrum nach einem Schulgemeinschaftsbeschluss aller vier höheren Schulen des Bundesschulzentrums zu einer rauchfreien Zone erklärt. Viele halten sich an dieses Verbot, manche glauben, ihrem Laster in den Pausen unbedingt im Freien auf der Straße vor dem Schulgebäude frönen zu müssen, was besonders im Winter und bei schlechter Witterung einigermaßen absurd anmutet.

Ansonsten war das Schuljahr geprägt von zahlreichen kleineren Projekten. Hervorzuheben sei die Serie der „gesund und fit“-Projekte der 4. Jahrgänge, die mehrmals während dieses Schuljahrs verschiedene Volksschulen des Lavanttals besucht und dort mit den Kindern Unterrichtsstunden zum Thema „Gesunde Ernährung“ gestaltet haben, das Projekt „Ohne Alkohol geht’s auch“ der 3AHW, das Projekt „XXL – XXS2 der 3BHW, das Projekt gegen das Rauchen (klassenübergreifend) von Frau Prof. Poms. Zu erwähnen sei in diesem Zusammenhang auch die rege Tätigkeit der Fachschule im ASP Gesundheit und Soziales, die zahlreiche einschlägige Veranstaltungen inner- und außerhalb des Schulgebäudes absolviert haben (Erste-Hilfe-Kurs, Babysitting-Zertifikat,

Auch auf sportlichem Gebiet hat sich die HLW wieder hervorgetan, indem sie an zahlreichen Bezirks- und Landessportver-anstaltungen teilgenommen (Volleyball, Tischtennis, Tennis, Leichtathletik, Schi alpin, Snowboard) und einige Male sehr erfolgreich abgeschnitten hat (2. Platz bei den Tischtennislandesmeisterschaften, 1. Platz bei den Bezirksleichtathletikmeisterschaften im Dreikampf).

Besonders beliebt bei den SchülerInnen und natürlich auch bei den LehrerInnen sind Veranstaltungen, bei denen man das Schulgebäude verlassen kann. Zahlreiche Lehrausgänge und Exkursionen in die nähere Umgebung belegen dies. Höhepunkt eines Schuljahrs sind aber häufig längere Reisen, die heuer einzelne Klassen nach Wien, nach Prag, nach Berlin bzw. nach Malta geführt haben.

Auch im Bereich der Lehrerfortbildung war die HLW im heurigen Jahr recht aktiv. Neben den gängigen PI-Seminaren wurden auch einige schulinterne Veranstaltungen zu den Themen Motivation, Bewegung und Lernen, Fit for Learning durchgeführt. Besonderer Erwähnung wert ist auch, dass die KollegInnen Döller Judith, Hofstätter Ingrid, Huber Harald, Katz Herbert und Pflegpeter Birgit im Rahmen eines Akademielehrganges Zertifikate in Netzwerktechnik und Bildbearbeitung erworben haben.

Gesellschaftlicher Höhepunkt in der ersten Hälfte des Schuljahrs war wieder einmal der Schulball, der am 5. November 2005 unter Leitung von Prof. Ottowitz von der 5AHW, der 5BHW und der 3AMW unter dem Motto „4Elements“ durchgeführt und wieder von zahlreichen Gästen besucht wurde. Am Ende des Schuljahres wurden die frischen Maturantinnen und Absolventinnen im Rahmen einer Abschlussfeier am 22. Juni 06 im Rathaus Wolfsberg „in die Freiheit“ entlassen.

Halberfreuliches ist auch zum geplanten Schulaus- und -umbau zu berichten, der bereits seit Jahren diskutiert wird, jetzt aber offensichtlich allmählich in die heiße Phase kommt. Die architektonischen Pläne sind fertig, Änderungswünsche wurden nur teilweise berücksichtigt, der Umbau soll im Sommer 2007 beginnen.

Alle Beiträge

Auch das Schuljahr 14/15 stand im Zeichen des Comenius-Projekts, das im Vorjahr begonnen wurde. LehrerInnen und SchülerInnen aus… Mehr
In diesem Schuljahr hat die HLW Wolfsberg unter  maßgeblicher Federführung von Prof. Andrea Hofer und Prof. Sylvia Joham… Mehr
Rollt man das Schuljahr 12/13  von seinem Ende her auf, so fällt besonders auf, dass einige verdienstvolle Kolleginnen,… Mehr
Lässt man das Schuljahr 11/12  passieren, so fallen folgende Ereignisse besonders auf: Unsere langjährige Kollegin Prof. Mag. Elsbeth… Mehr
Dieses Schuljahr stand ganz im Zeichen der 30-Jahr-Feier der HLW. Die Vorbereitungen erstreckten sich in den verschiedenen Fachgruppen… Mehr
Dieses Schuljahr konnten wir in einem (fast) zur Gänze renovierten Schulgebäude beginnen. Während der Sommerferien wurde der Klassentrakt… Mehr
Das Schuljahr 08/09  war in vielerlei Hinsicht durch die fortgesetzten Neu- und Umbauarbeiten geprägt. Während bereits während der… Mehr
Das Schuljahr 07/08  hat auf pädagogischem Gebiet einiges Neue gebracht. Unter Leitung von Mag. Sylvia Joham war das… Mehr
Das Schuljahr 2006/07  brachte der HLW am Schulbeginn mit 389 SchülerInnen, davon 13 Burschen den bisherigen Höchststand, was… Mehr
Das Schuljahr 2005/06  begann mit einer sich bereits in den letzten Jahren abzeichnenden deutlichen Schülerzunahme. Am Beginn des… Mehr
Dieses Schuljahr  war geprägt von einer Vielzahl kleinerer und mittelgroßer Projekte, wie man durch einen Blick in die… Mehr
In der ersten Hälfte dieses Schuljahrs  wurden zwei Kolleginnen in den Ruhestand entlassen. Am 1. September 2003 trat… Mehr
Im März 2003 hat HR Mag. Margit Mallinger einen längeren Krankenstand angetreten. Da bald absehbar war, dass sie aus diesem nicht… Mehr
Die Informatikoffensive wird im Schuljahr 2001/02  fortgesetzt. Fast 500 ECDL-Prüfungen wurden in diesem Schuljahr an der HLW abgelegt.… Mehr
Dieses Schuljahr  hat mit der  aufwändigen Ausstellung „20 Jahre HLW Wolfsberg“ (10. – 12. Mai 2001) für viele KollegInnen… Mehr
Im 19. Jh. liegt die Gründung von Bildungsstätten für Mädchen in privater Hand. So sind es auch in… Mehr
Previous Next